Erweitertes Engagement zum Ausbau und zur Weitergabe der Unternehmenswerte

BOA_Logo_4c_300dpi-300x185Die Board Academy der Board Partners GmbH ist eine Initiative, die sich für die Qualifikation, Integrität und gesellschaftliche Verantwortung in Aufsichtsräten und Beiräten einsetzt. Dies geschieht durch die Arbeit in einem engen Netzwerk, die Durchführung von Weiterbildungen in den verschiedenen Modulen von Strategie bis Human Resources und nicht zuletzt durch die Vergabe der Qualifikation „Zertifiziertes Mitglied im Aufsichtsrat/Beirat“. Gemeinsam mit BeitenBurkhardt, der Commerzbank und pwc wird die Board Academy erfolgreich seit 2010 gelebt.

„Die Erfahrung der ec4u expert consulting ag vervollständigt die Expertise der Board Academy in dem Themenfeld Vertrieb, Marketing und Service. Wir freuen uns, dass wir die ec4u als strategischen Partner gewinnen konnten“, so Guido Happe, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Board Partners Gruppe. „Unsere umfassenden Erfahrungen in das Netzwerk der Board Academy einzubringen und anderen Unternehmern, Vorständen und Geschäftsführern aber auch Aufsichtsräten und Beiräten zu vermitteln, ist ein wichtiger Teil unserer Verantwortung, die wir übernehmen wollen“, so David D. Laux, Vorstandsvorsitzender der ec4u.

Die ec4u ist als Board Excellence Beratung mit Services rund um die Strategie- und Fachberatung in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Service sowie Einführung von führenden CRM-Systemen eines der marktführenden Beratungsunternehmen für Customer Management im deutschsprachigen Raum. Mit einer dezidierten Methodik gibt die ec4u systematische und praxisbewährte Hilfestellungen für den operativen und strategischen Überblick für Beiräte, Vorstände und Geschäftsführungen hinsichtlich der Steuerung und Optimierung von Marketing, Vertrieb und Service.

Eine Zusammenarbeit der ec4u mit der Board Academy lag daher nahe. Mario A. Pufahl, Vorstand der ec4u, betont: „Unsere praxisbewährten Methodiken zur Steigerung der Exzellenz in Marketing, Vertrieb und Service geben auch Beiräten und Aufsichtsräten einen Werkzeugkasten für einen systematischen Überblick der eigenen Organisation, wodurch das Bild des Sparringpartners für die Geschäftsführung weiter geschärft werden kann. Die unterschiedlichen Blickwinkel der Methodik auf die Strategie, die Organisation und Prozesse, das Controlling sowie die Mitarbeiterentwicklung münden in einem vollständigen Bild.“