Buntstifte in verschiedenen Farben mit glücklichen Gesichtern

Bei der virtuellen Preisverleihung des Impact of Diversity Awards gehörte das Beratungsunternehmen ec4u expert consulting ag am 4. März zu den Finalisten in der Kategorie “Beste Innovation in Mittelstand & Family Business.”

Der Impact of Diversity (IOD) ist ein Projekt des von Barbara Lutz entwickelten Frauen-Karriere-Index (FKi). Ziel ist es, die Verknüpfung von Betroffenen und Initiativen mit Entscheidern zu ermöglichen, um so das Thema Diversity bei den Führungskräften in der deutschen Wirtschaft und Politik zu platzieren. Dadurch soll einerseits die positive Wirkung von Diversity kommuniziert und andererseits Veränderungen bewirkt werden.

“Diversity bereichert nicht nur die Unternehmenskultur und die Gesellschaft”, erläutert Barbara Lutz, Geschäftsführerin des FKi. “Sie macht Unternehmen auch nachweislich innovativer, zukunftsfähiger und erfolgreicher. Mit dem Impact of Diversity schaffen wir eine zentrale Plattform dafür, diese positive Wirkung von Diversität auf Unternehmen und Gesellschaft deutlich zu machen – und vor allem konkrete Schritte und Veränderungen anzustoßen.”

Die Impact of Diversity Awards werden in dreizehn Kategorien ausgelobt. Die Jury setzt sich aus ExpertInnen der Industrie, aus Universitäten, Unternehmen, Verbänden und Initiativen zusammen. ec4u wurde in der Kategorie “Beste Innovation in Mittelstand & Family Business” nominiert und war dort Finalist neben Sixt und den Holzwerken Gleitsmann. Als Gewinnerin wurde Saskia Stella Gleitsmann von den Holzwerken Gleitsman bei der Awardverleihung am Donnerstagabend, dem 4. März, ausgezeichnet.

Vielfalt im Unternehmen

“Wir sind unglaublich stolz, dass wir nominiert wurden und dann auch noch im Finale waren”, erklärt Sabine Kirchem, Director Corporate Communications und Mitglied des Diversity-Teams der ec4u. “Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Vielfalt im Unternehmen zu stärken und MitarbeiterInnen zu unterstützen. Das tun wir zusammen mit Partnern, durch Mentoring-Projekte, aber auch unsere Leitplanken und die Art, wie wir miteinander kommunizieren. Am Ende ist in diesem Bereich immer etwas zu tun und wir sehen die Nominierung als Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind, aber auch als weiteren Ansporn.”

ec4u hat seit einigen Jahren ein Diversity-Team, das sich das Ziel gesetzt hat, Projekte, Themen und Fragestellungen im Unternehmen anzustoßen, um so die Vielfalt und Gleichberechtigung langfristig zu stärken. So ist ec4u Teil der “Bring Women Back to Work”-Initiative von Salesforce sowie der net4tec-Initiative, bietet jedoch auch intern eigene Coaching- und Mentorprogramme an und erarbeitet Konzepte, um Diversität bei Stellenausschreibungen, aber auch im Arbeitsalltag zu fördern.


Erfahren Sie mehr zum Thema rund um ec4us Diversity-Maßnahmen auf unserer Infoseite.

New call-to-action

,