ec4u Standort Sofia in Bulgarien

(Karlsruhe) Das Beratungsunternehmen ec4u expert consulting ag hat einen neuen Standort in Bulgarien. Bereits Ende 2017 kam es zu einer Partnerschaft mit dem bulgarischen Beratungsunternehmen Bulpros und dem Aufbau eines Nearshore-Centers in Sofia, um hohe Kapazitäten der vielen ec4u-Projekte kurzfristig zu füllen.

2018 hat sich die Zusammenarbeit mit den bulgarischen Beratern so gut entwickelt, dass rund 45 Bulpros-Mitarbeiter bis Anfang 2020 voll übernommen werden sollen. Im neuen Büro in Sofia sitzen aktuell bereits ca. 10 eigene Mitarbeiter, weitere 35 sollen bis Januar 2020 dazu kommen.

Bulpros bietet innovative, globale IT-Dienstleistungen und IT-Lösungen an und konzentriert sich dabei auf Enterprise Collaboration, Cloud, Big Data, IoT, Enterprise Mobility und Outsourcing. Dem Deloitte-Bericht “Technology Fast 50 in Central Europe” zufolge ist es das am schnellsten wachsende Technologieunternehmen Bulgariens und Nummer 12 der gesamten MOE-Region.

ec4u, das führende Beratungsunternehmen im Bereich Kundenmanagement, hat damit 11 Standorte mit mehr als 300 Mitarbeitern, um weltweit Projekte rund um das Kundenmanagement und die digitale Transformation zu begleiten.

Die neuen Kollegen werden in fast allen Kernbereichen der ec4u unterstützen, darunter Salesforce, Commerce-Cloud, B2B, B2C, Marketing-Cloud, Service-Cloud, Microsoft Dynamics sowie Business Intelligence.

Nach einem Umzug in neue Räumlichkeiten im Business Park in Sofia Anfang 2019 hat das neue Team genug Platz im modernen Neubau. Neben einem Teamevent hat es bereits einige Workshops zur Wissensvermittlung gegeben.

Vertrauen über den persönlichen Kontakt

Die Etablierung sowie die Integration der neuen Mitarbeiter in das One ec4u-Gefüge übernimmt Holger Hutzl als Geschäftsführer des bulgarischen Standorts. Beauftragt wurde er damit, da er seit 2018 bereits die Partnerschaft und das Zusammenarbeitsmodell mit Bulpros gestaltet hat und durch häufige Besuche vor Ort auch ein entsprechendes Vertrauensverhältnis zu den Kollegen in Bulgarien aufbauen konnte.

“Die Bulgaren sind sehr persönlich, das Vertrauen kann sich nur über den persönlichen Kontakt aufbauen”, erklärt Holger Hutzl im Interview. Alle zwei Wochen besucht er Sofia und hilft dabei, das neue Team zu integrieren. “Wir führen die Leute an unsere Unternehmenskultur heran und stellen z.B. unsere Leitplanken vor. Individualismus und Unternehmertum, da haben die jungen Leute auch Lust drauf. Teaming ist dort ganz wichtig.”

Auch die Sprachbarriere in die ec4u hinein wird nach und nach durch die Nutzung englischsprachiger Vorlagen und Materialien abgebaut. “Wir müssen auch bei deutschen Team-Calls darauf achten, dass zumindest die Materialien auf Englisch verfügbar sind. Wir haben eine große Anzahl neuer Kollegen, die in vielen Projekten integriert sind. Da muss es einfach selbstverständlich werden”, erklärt Holger Hutzl und motiviert zusätzlich zum persönlichen Kennenlernen. “Man muss die Kollegen auch mal vor Ort besuchen, vor allem, wenn man mit ihnen an Projekten arbeitet.”

Mehr zur Integration des internationalen Teams erläutert Holger Hutzl übrigens im Interview mit Sabine Kirchem auf dem ec4u Themenblog.

Das Wichtigste hat der Geschäftsführer des bulgarischen Standorts derweil schon gelernt: “добър ден” (dobŭr den) heißt “Guten Tag” auf Bulgarisch. Das kennt man auch so ähnlich aus ein paar anderen slawischen Sprachen. Interessanter ist aber zum Beispiel Dankeschön, da sagt man unter anderem auch “Merci”, wie die Franzosen.”

Adresse des neuen Standorts:

ec4u expert consulting ag – Zweigniederlassung Bulgarien

Mladost 4, Business park

Building 15 Floor 2

BG-1766 Sofia

Kontakt

,